Imanuel Schipper

Foto: Benno Tobler
Foto: Benno Tobler

Imanuel Schipper ist Vertretungs-Professor für Dramaturgie und Performance Studies. Seit über 20 Jahren ist er als Dramaturg tätig, u. a. immer wieder mit Rimini Protokoll. Er unterrichtet am Departement Art & Change der Medical School Hamburg und ist für den neuen Studiengang Art & Critical Thinking zuständig.

Die Frage nach Funktionen der Kunst (Künste) in und für die Gesellschaft gehört zum Kern der Arbeitsinteressen von Imanuel Schipper. Er kuratierte mehrere internationale und interdisziplinäre Tagungen, die sich auf der Schnittstelle von Kunst, Wissenschaft und Gesellschaft bewegten.

Schipper unterrichtete an diversen Kunsthochschulen und Universitäten in Deutschland, Dänemark, Norwegen und der Schweiz. Er war Research Fellow an der Leuphana Universität Lüneburg am Digital Center Research Lab und publizierte dort zum Thema “Performing the Digital”. Letzte Publikation: “Rimini Protokoll: Staat 1-4. Phänomene der Postdemokratie.”

Keine Kommentare »

Noch keine Kommentare

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack URL

Einen Kommentar hinterlassen