Home Programm Ausstellung Awards FAQs Presse Kontakt

Die Initiative Creative Gaming verleiht im Rahmen des PLAY - Creative Gaming Festivals (5. - 13. November 2021) die internationalen Creative Gaming Awards in drei Kategorien. Künstler*innen und Entwickler*innen können Spiele sowie spielbare Medien einreichen, die den Spielenden die Möglichkeit geben, auf kreative Art und Weise mit dem Spiel zu interagieren.

Indie-Spieleentwickler*innen aus der ganzen Welt haben die Chance, ihre Spiele und spielbaren Medien einzureichen. Hardware-Spiele und Installationen sind herzlich willkommen. Darüber hinaus können alle Projekte der PLAY21 Ausstellung den Audience Award gewinnen.

Kreativität kann bedeuten, bestehende Strukturen umzustoßen, neue Perspektiven zu finden oder einfach bisherige Spielideen zu hinterfragen und Originalität zu finden. Wir möchten euch in keiner Weise einschränken und begrüßen alle Formen von Computerspielen, spielerische Medien und Performances – ob es Spiele mit narrativem Fokus sind; ob es Projekte sind, die mit der Spielsteuerung, wie wir sie kennen, spielen; ob ihr Videospiele als Medienkunst macht; oder ob ihr ein Spiel entwickelt habt, das ihr unterhaltsam findet und möchtet, dass auch Andere es spielen.

🎉🎉🎉

NOMINEES

MOST CREATIVE GAME


Der Most Creative Game Award zeichnet Spiele und spielerische Medienarbeiten aus der ganzen Welt aus, die den Spielenden die Möglichkeit geben, innerhalb des Spiels kreativ zu interagieren. Der kreative Freiraum kann in der Interaktion mit dem Spiel, aus dem Spiel heraus oder im Kopf der Spielenden entstehen.

Werke in dieser Kategorie können zum Beispiel mehrere Story-Pfade, nicht-lineares Gameplay, Möglichkeiten für Rollenspiel, unerwartete Interaktionen mit anderen Spielenden haben oder offen für Interpretationen sein. Die Kreativität der Spielenden kann auch angeregt werden durch eingebaute Editoren oder die Möglichkeit, die Spielwelt mit eigenen Kreationen, Designs und eigenen sozialen Regeln zu bereichern.

Die Gewinnenden erhalten ein Preisgeld von 1.000€ und die PLAY AWARD Trophäe.

MOST INNOVATIVE NEWCOMER


Der Award Most Innovative Newcomer Award ehrt Künstler*innen weltweit, die ein neues kreatives Spiel oder spielerisches Medienwerk produziert haben. Die Preisträger*innen, seien es Schüler*innen, Studierende, Indie-Entwickler*innen oder Künstler*innen-Kollektive, beweisen ihre Kreativität mit einem wirklich innovativen Erstlingswerk.

Dieses kann sich durch besonderes Gameplay, Transmedialität, unbekannte Interaktionsmöglichkeiten im Spiel, wesentliche grafische Innovationen, neue Interfaces, ungewöhnliche Atmosphären, visuelle Durchbrüche oder neue Themen, die behandelt werden, auszeichnen.

Die Gewinnenden werden ein Jahr lang von einem Mentor oder einer Mentorin aus der Gaming-Industrie unterstützt und erhalten die PLAY AWARD Trophäe.

AUDIENCE AWARD


Besuchende des Festivals wählen während der Festivalzeit ihren Favoriten aus allen Werken in der Ausstellung. Dieser wird ebenfalls mit der PLAY Trophäe bei der Award Show ausgezeichnet.

🎉🎉🎉

HONORABLE MENTIONS

Leider können wir nur 6 Nominierte wählen, aber wollen dennoch einige fantastische Werke hervorstellen!
Die Honorable Mentions werden in der digitalen Ausstellung zu sehen sein und haben die Chance auf den Audience Award.

REVIEW PROZESS



In diesem Jahr erhielten wir 146 Einreichungen aus 36 Ländern und öffneten unseren Review Prozes für eine PLAYtest Community - Ein großartige Möglichkeit für mehr diverse Perspektiven auf alle Werke. Die 32 internationalen PLAYtester*innen haben sich viel Zeit zum Spielen aller Einreichungen und schrieben sehr ausführliche Reviews, welche für uns und die Fachjury sehr hilfreich waren.

Die 5 internationalen Expert*innen der Fachjury übernehmen nun und werden die Gewinnerprojekte auswählen.
Die Jury wird demnächst hier bekanntgegeben.

Die Awards werden online verliehen am:
12. November 2021 im PLAYvalley der PLAY21.

BISHERIGE GEWINNER*INNEN

MOST CREATIVE GAME


MOST INNOVATIVE NEWCOMER


AUDIENCE AWARD

PLAY21 – Creative Gaming Festival ist eine Veranstaltung der Initiative Creative Gaming e. V. und des jaf – Verein für medienpädagogische Praxis Hamburg e. V. in Kooperation mit spielbar.de, der Plattform der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb zum Thema Computerspiele, Behörde für Schule und Berufsbildung Hamburg und dem JIZ – Jugendinformationszentrum Hamburg (BSB).

Danke an die Spielorte: SCHORSCH im IFZ und Europa Passage Hamburg

Unterstützt von der HAW Hamburg – Fakultät Design, Medien und Information mit dem Masterstudiengang Games, der BürgerStiftung Hamburg und Gamecity Hamburg

Gesponsort von siebold/hamburg messebau GmbH