Jasmin Hennig

Jasmin Hennig

Jasmin hat einen Bachelor in Kultur der Metropole und einen Master in Denkmalpflege absolviert. Die Kombination von Games und Museum findet sie besonders spannend, da Vermittlung von Entwicklungen, Geschichte/n und Hintergründen nicht nur staubtrocken und ewig lange her sein muss. Seit der “Game Masters”-Ausstellung 2016 im Museum für Kunst und Gewerbe ist sie am Thema interessiert und in diesem Feld auch tätig.

Ihr Lieblingsspiel: Die “Divinity”-Reihe, weil die Spiele die Geschichte einer ganzen Welt erzählen und es an allen Ecken etwas zu entdecken gibt, mit dem man nicht gerechnet hat.

Keine Kommentare

Noch keine Kommentare

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel.

Die Kommentarfunktion ist zur Zeit leider deaktiviert.