ART GAMES – Ein internationales Game-Jam-Netzwerk auf dem PLAY Festival

art_games

Mit Christina Chrysanthopoulou (Athen) und Wellington Fattori (São Paulo) sowie Riad Djemili und Johannes Kristmann (Maschinen-Mensch) und Lisa Mayerhöfer (Goethe-Institut)

Mexiko-Stadt, Seoul, Boston, Jakarta, São Paulo, Nowosibirsk, Athen und Bangkok: Auf acht Game Jams weltweit vereinte ART GAMES Programmierer*innen und Spielentwickler*innen mit Künstler*innen und Kreativen. Bei dieser interdisziplinären Zusammenarbeit sind (digitale) Spiele entstanden, die die Grenzen zwischen Kunst, Politik und Spiel neu verhandeln. Inwiefern können künstlerische Strategien den Gestaltungsraum oder das Regelwerk von Spielen erweitern? Was sind die unsichtbaren Gesetze der Games-Industrie? Welche Freiräume eröffnen sich, wenn man diese unterwandert? Und wie können Spiele dazu genutzt werden, politische Entwicklungen zu hinterfragen oder gar voranzubringen?

Eine Jury von Expert*innen hat zehn Spiele, die bei den Game Jams entstanden sind, ausgewählt. Diese wurden auf dem internationalen A MAZE. / Berlin Festival 2018 präsentiert. Teilnehmende und Partner*innen der acht Länder reisten nach Deutschland, um das globale virtuelle Netzwerk von ART GAMES in ein analoges zu verwandeln.

In der Speaker’s Corner der PLAY18, Samstag, 15:45, werden Christina Chrysanthopoulou (Athens) und Wellington Fattori (São Paulo) über den Austausch mit Spiele-Entwickler*innen aus so vielen Ländern auf einmal sprechen.

Der Dokumentarfilm “Art, Games, Politics” feiert in seiner vollständigen Fassung auf dem Festival Premiere. Er versammelt Höhepunkte aller Game Jams und gibt Einblicke in die Gedanken der Menschen hinter den Spielen.

ART GAMES ist ein Projekt des Goethe-Instituts in Kooperation mit Maschinen-Mensch und wird gefördert durch das Auswärtige Amt der Bundesrepublik Deutschland.

GI_Logo_horizontal_green_sRGB

mm_logo_png_black

AA_Office_Farbe_en

Keine Kommentare »

Noch keine Kommentare

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack URL

Einen Kommentar hinterlassen